Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für all unsere Angebote Produkte und Kaufverträge insoweit davon nicht ausdrücklich im schriftlichen Kaufvertrag oder in unserer schriftlichen Bestätigung des Kaufvertrages abgewichen wird.

Verkäufer: Huisdierenapotheker, eingetragen im Handelsregister der Industrie- und Handelskammer unter der Dossiernummer: 52601676.

Käufer: natürliche oder juristische Person, die mit dem Verwender einen Vertrag abschließt oder abgeschlossen hat oder zugunsten derer das Rechtsgeschäft ausgeführt wurde/wird, aufgrund dessen dieser Partei Produkte geliefert werden.

Artikel 1
Ein Kaufvertrag mit uns kommt erst definitiv zustande durch schriftliche Bestätigung per Email oder Brief oder dadurch dass der Käufer den ihm von uns angebotenen Vertrag unterzeichnet. Alle Verkäufe sind unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Direktion. All unsere Angebote sind völlig unverbindlich, es sei denn dass es im Angebot anders angegeben ist. Der Käufer ist durch seinen einfachen Auftrag oder seine Bestellung gebunden.

Artikel 2
Verbraucher dürfen den Kauf der Produkte ohne Angabe von Gründen innerhalb von 7 Werktagen nach Empfang eines Produktes rückgängig machen. Der Vertrag wird nur als aufgelöst angenommen, wenn die Produkte ausschließlich in der unbeschädigten und ungeöffneten ursprünglichen Verpackung zurückgesandt wurden. Der Verbraucher ist für die Rücksendung des Produktes und die damit verbundenen Kosten verantwortlich. Der Preis und eventuelle sonstige vom Verbraucher bezahlte Beträge werden dem Verbraucher innerhalb von 30 Tagen nach der Auflösung zurückgezahlt, minus € 10,= Gebühr nach Produkt.

Artikel 3

  • Der Verkäufer ist nicht gegenüber dem Käufer weiter haftbar für Kosten, Schäden – darunter inbegriffen Folgeschäden und Interessen – die als Folge eines Mangels an den gelieferten Gütern entstanden sind, als maximal 10% des Rechnungsbetrages. Der Käufer ist verpflichtet den Verkäufer in jeder Hinsicht zu schützen gegen Forderungen von Dritten auf Kosten, Schäden, dabei inbegriffen Folgeschäden und Interessen, die als Folge einer Mangels an den gelieferten Gütern entstanden sind.
    Jede Haftung verfällt, wenn ohne schriftliche Genehmigung des Verkäufers das Produkt irgendwie bearbeitet ist und/oder daran andere Stoffe hinzugefügt worden sind. In diesen Fällen ist der Verkäufer in keinerlei Hinsicht mehr verantwortlich bzw. haftbar für das Produkt.
  • Der Verkäufer ist bei seiner Aktivitäten vollständige von der Mitwirkung und den Produkten Dritter abhängig, auf die der Verkäufer inhaltlich keinen Einfluss ausüben kann. Der Verkäufer haftet somit keineswegs für Schäden, die sich aus dem Vertrag zwischen dem Käufer und dem Verkäufer und den gelieferten Produkten ergeben, unabhängig davon, ob die Schäden während oder nach dem Vertrag mit dem Verkäufer entstehen oder sichtbar werden. Der Verkäufer liefert des Weiteren nur die vom Käufer gewählten Produkte.
  • Der Verkäufer haftet ausschließlich für direkte Schäden. Unter direkten Schäden werden ausschließlich verstanden:
    • die angemessenen Kosten zur Feststellung der Schadensursache und des Schadensumfangs, sofern sich die Feststellung auf Schäden im Sinne dieser Bedingungen bezieht;
    • die eventuellen angemessenen Kosten, die entstanden sind, um die mangelhafte Leistung des Verkäufers dem Vertrag entsprechen zu lassen, soweit diese dem Verkäufer zugerechnet werden können;
    • die angemessenen Kosten, die zur Verhinderung oder Beschränkung von Schäden angefallen sind, sofern der Abnehmer nachweist, dass diese Kosten zur Beschränkung der direkten Schäden im Sinne dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen geführt haben.
  • Jede Haftung des Verkäufers für eine andere Schadensart ist ausgeschlossen, darunter jede indirekte Schadensart, einschließlich ergänzenden Entschädigungen und Entschädigungen von Folgeschäden.
  • Sofern der Verkäufer gegenüber dem Käufer zu irgendeiner Entschädigung für direkte Schäden beziehungsweise für eine zurechenbare Pflichtverletzung verpflichtet ist, kommen diese Schäden nur bis zum Betrag des Vertrages für eine Entschädigung in Betracht, beziehungsweise, wenn es mehrere Rechnungen gibt, der betreffenden oder letzten Rechnung mit einem Höchstbetrag von € 200,-.
  • Voraussetzung für die Entstehung eines Schadenersatzanspruches ist jeweils, dass der Käufer dem Verkäufer die Schäden so bald wie möglich, jedoch spätestens 14 Tage nach ihrer Entstehung durch Einschreiben meldet.
  • Änderungen in den Angaben des Käufer hat der Käufer dem Verkäufer direkt schriftlich mitzuteilen. Andernfalls haftet der Käufer für eventuelle Schäden, die der Käufer und/oder Verkäufer dadurch erleidet. Der Käufer erhält innerhalb von 1 Woche per E-Mail eine Bestätigung der Änderungen. Erhält der Käufer innerhalb von 1 Woche keine Bestätigung, ist die Änderung beim Verkäufer nicht eingegangen.
  • Bei auf den Namen und die Adresse des Käufers lautende Bestellungen wird davon ausgegangen, dass diese Person der Besteller ist, sofern diese Person nicht den unumstößlichen Nachweis erbringen kann, nicht der Käufer zu sein.
  • Der Verkäufer haftet keinesfalls für Schäden durch höhere Gewalt.
  • Jede Haftung wechselt zum Zeitpunkt der Ablieferung der Produkte. Die Haftung für die Benutzung liegt jederzeit beim Käufer.

Artikel 4
Im Falle von Unterschieden haben die niederländischen Texte jederzeit Vorrang vor den Übersetzungen.

Artikel 5
Bei eventuellen Abweichung oder Widersprüchlichkeiten zwischen diesen Bedingungen und denen des Käufers, prävalieren die Bedingungen des Verkäufers.

Artikel 6
Rechtsansprüche des Käufers, aus welchem Grund denn auch an den Verkäufer, verfallen nach Verlauf eines Jahres ab Lieferdatum.

Artikel 7
Für alle Rechtsstreitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gilt das niederländische Recht. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer ist ausschließlich das Arrondissement, in dem der Verkäufer geschäftsansässig ist.

Artikel 8
In allen in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht vorgesehenen Fällen entscheidet der Verkäufer.

0