Nieren- und Blasensteinen bei Pferden

Nierensteine bei Pferden entwickeln sich aus Bestandteilen des Urins. Normalerweise sind die Substanzen im Harn gelöst. Lagern sie sich jedoch ab, können sie in verschiedenen Formen auskristallisieren. Die meisten Nierensteine bestehen aus Kalziumsalzen. Die Steine sind oft nicht größer als ein Reiskorn, einige wachsen jedoch auf einen Durchmesser von mehreren Zentimetern an und manche füllen das gesamte Nierenhohlsystem aus.

Bei Blasen- und Niersteinen Urolox einsetzen

Speziell für Nieren- und Blasensteine hat die Chinesische Kräuterheilkunde die Formel Urolox entwickelt. Diese Formel macht Nieren- und Blasensteine runder und kleiner. Weil die Steine in der Größe verringen und der Harnwege offen, werden die reduzierten Steine durch die Harnröhre ausgetragen.

Von Urolox sind keine nebenwirkungen bekannt. Urolox wird auch präventiv eingesetzt.

Richtige Lösung

0